39 ????????

Massage ist kein Luxus, sondern Alltäglichkeit bei uns!

Wie jeder Mensch instinktiv eine geschwollene und deshalb schmerzende oder gestossene Stelle seines Körpers reibt oder drückt und so versucht, den durch die Spannung verursachten Schmerz zu mindern, so wurde dieses instinktive Mittel (der Massage ) auch als Heilmittel zu allen Zeiten angewendet.

Die Massage geht auf eine alte Tradition zurück. Ob in der griechischen Antike, im alten Rom, im Morgenland, oder in den europäischen Ländern – schon immer wussten die Menschen ihre Leistungsfähigkeit nach körperlicher Arbeit und Anspannung zu regenerieren und zu steigern.

Die Massage regt das Nerven- und Kreislaufsystem an, die Muskeln und Organe werden so optimal durchblutet und Sie fühlen sich wieder frisch und leistungsfähig.

Das bewirkt die Massage genau: Sie löst tief liegende Verspannungen und verkrampfte Muskelpartien, stärkt die Rückenmuskulatur und verbessert aktiv die Beweglichkeit. Sie streckt die Wirbelsäule und befreit dadurch die Wirbel von Spannungen. Sie verschafft tiefe Entspannung, erleichtert das Einschlafen und verbessert nachhaltig die Schlafqualität und das allgemeine Wohlbefinden.*